Reglement 2017-10-19T09:03:48+00:00

REGLEMENT

  • Die X-BOW BATTLE ONLINE 2017/2018 ist eine geschlossene Liga. Gefahren wird in der PC-Version der Simulation Assetto Corsa.
  • Die Teilnahme ist nur nach Bewerbung, Anerkennung des Reglements und Zulassung durch die Rennleitung möglich.
  • Die X-BOW BATTLE ONLINE besteht aus einem Grid von maximal 30 Fahrern.
  • Die Bewerbungsphase läuft vom 01.10.2017 bis 21.10.2017 und gilt für die komplette Meisterschaft.
  • Die Bewerbung und Teilnahme ist nur mit realen Namen möglich. Jeder Teilnehmer muss ich mit seinem realen Vor- und Nachnamen anmelden und diesen zudem in seinem Fahrerprofil in AC eingeben.
  • Die Bewerbung um einen Startplatz zur X-BOW BATTLE ONLINE 2017/2018 findet im Oktober 2017 über das Bewerber-Formular auf der Website xbb.sim-department.eu statt.
  • Auf dem Sim-Department-Server haben alle interessierten Fahrer die Möglichkeit, auf vorgegebenen Strecken ihr Können unter Beweis zu stellen und sich zu präsentieren. Die Rennkommission wird anschließend Einladungen an ausgewählte Fahrer versenden.
  • Jeder Teilnehmer hat sicher zu stellen, dass die technischen Voraussetzungen seiner Systemumgebung (PC Hard- und Software, Router, Switches, Verkabelung, Ein- und Ausgabegeräte, funktionierendes Headset, etc.) den Anforderungen des Events genügen, um den reibungslosen Ablauf des gesamten Events mit sicherstellen zu können. WLAN sollte in eigenem Interesse unbedingt vermieden werden.
  • Es werden nur erfahrene Simracer zum Event zugelassen. Ein erfahrener Simracer zeichnet sich nicht nur durch schnelle Rundenzeiten aus, sondern beherrscht sein Fahrzeug auf der Strecke gemäß der jeweiligen vorherrschenden Situation durch Umsicht, Voraussicht und Rücksichtnahme.
  • Ist dies bei einer Person nicht der Fall, so behält sich die Rennleitung vor, diesen Fahrer von der Rennserie auszuschließen. Dies wird dem Fahrer per persönlicher Nachricht mitgeteilt.
  • Zur Einlösung einiger Gewinne muss der Teilnehmer einen gültigen PKW-Führerschein besitzen.
  • Instruktionen, Entscheidungen, Informationen, Anmerkungen, Änderungen und dergleichen werden ausschließlich in schriftlicher Form auf der XBB Sim-Department-Website bekannt gegeben.
  • Während der gesamten Veranstaltung sind alle Teilnehmer angehalten, regelmäßig die Website einzusehen, um sich über aktuelle Entscheidungen und/oder Änderungen im Eventablauf zu informieren.
  • Während der Events herrscht Anwesenheitspflicht im XBB Online Teamspeak-Channel. Dazu ist ein Headset empfehlenswert. Um andere Fahrer während des Fahrens nicht zu stören, ist das Mikro gegebenenfalls auszuschalten.
  • Den XBB Online Teamspeak-Channel erreicht man über folgende Adresse: 212.224.121.9:5010. Das eventuell benötigte Passwort erhalten angemeldete und zugelassene Fahrer von der Rennleitung.
  • Vor Qualifikationen und Rennen finden zu vorgegeben Zeiten ausführliche Briefings mit allen Teilnehmern statt.
  • Die Teilnahme am Briefing ist verpflichtend. Während des Briefings gilt absolutes Fahrverbot.
Die X-BOW BATTLE ONLINE 2017/2018 wird Sonntags ausgetragen. Folgend ist der vorläufige Rennkalender zu sehen. Die Rennleitung behält sich hierbei Änderungen auch während der Saison vor:
  • 05.11.2017 – Nürburgring
  • 10.12.2017 – Spa
  • 21.01.2018 – Zandvoort
  • 25.02.2018 – Silverstone
  • 25.03.2018 – Imola
  • 29.04.2018 – Red Bull Ring
  • Ein X-BOW BATTLE ONLINE Event besteht aus einer Qualifikation und zwei Rennen.
  • Während der Rennen gibt es keine Pflichtboxenstops.
  • 19:00 – 20:10 Serverstart und freies Fahren
  • 20:25 – 20:30 Briefing im Teamspeak
  • 20:30 – 20:45 Qualifikation 15 min
  • 20:45 – 20:50 Grid
  • 20:50 – 21:15 Rennen 1 – 25 Minuten
  • 21:15 – 21:20 Pause
  • 21:20 – 21:35 Grid
  • 21:35 – 21:50 Rennen 2 – 25 Minuten
  • 21:50 – 22:10 Interviews und Nachberichterstattung auf P1 Media
  • Das Benutzen der ESC Taste außerhalb des Boxenplatzes beendet immer und im jeden Fall die Qualifikation des Fahrers. Sollte nach einem Unfall das Fahrzeug so stark beschädigt sein oder es andere Gründe geben, dass die ESC Taste verwendet werden muss, so darf danach die Box während der Qualifikation nicht mehr verlassen werden. Alle bis dahin gefahrenen Runden werden  gewertet.
  • Im Rennen kann nach einem schweren Unfall oder Fahruntüchtigkeit aus anderen Gründen (z.B. technischer Defekt an der Hardware) die Strecke durch Drücken der ESC Taste verlassen werden, um andere Fahrer nicht zu gefährden. In diesem Fall  darf die Strecke allerdings nicht mehr befahren werden. Andernfalls wird der Fahrer für dieses Rennen disqualifiziert.
  • Das Drücken der ESC Taste bedeutet in der Qualifikation und im Rennen automatisch die Aufgabe für die jeweilige Session.
  • Die Qualifikation am Rennabend dauert 15 Minuten. In dieser Zeit kann jeder Fahrer so viele Runden fahren, wie es ihm möglich ist. Die schnellste seiner Runden ist ausschlaggebend für seine Startposition im ersten Rennen.
  • Ein Qualifikationsversuch besteht aus einer Out-Lap, einer oder mehrerer gezeiteter Runden und einer In-Lap. Das heißt, dass jeder Fahrer bei jedem Versuch immer wieder aus eigener Kraft zurück an seine eigene Box fahren muss. Ausgenommen ist hier das Sessionende. Ist also ein Fahrer während des Sessionendes noch auf der Strecke, zählt der Versuch als regulär beendet. In der Box ist das Speed Limit zu beachten!
  • Insbesondere bei den eigenen Out- und In-Laps dürfen andere Fahrer nicht behindert werden.
  • Mit Beginn der Rennsession hat jeder Fahrer ca. 5 Minuten Zeit, um in die Startaufstellung zu wechseln.
  • Der Rennstart zum ersten Rennen erfolgt stehend und anhand der zuvor gefahrenen Qualifikationsergebnisse.
  • Der Rennstart zum zweiten Rennen erfolgt stehend. Die ersten 10 Positionen des ersten Rennens starten in umgekehrter Reihenfolge.
  • Bei technischen Problemen, z.B. Steam- oder Serverproblemen, wird die Rennleitung zeitnah die Entscheidung über einen Abbruch treffen und diese im Teamspeak kommunizieren. Bis zu diesem Zeitpunkt sind alle Fahrer dazu verpflichtet, online zu bleiben und sich über die Entscheidung zu informieren.
  • Kommt es während des Eventablaufes zu einem Serverabsturz oder vergleichbaren Schwierigkeiten, kann die Rennleitung in Abhängigkeit vom Zeitpunkt einen Neustart noch am gleichen Abend ansetzen.
Fahrzeug
  • Es ist ausschließlich der “XBB KTM X-BOW RR” erlaubt. Dieser wird rechtzeitig vor Saisonbeginn allen Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Modifikationen an diesen Spieldaten sind untersagt.
  • Setups im Rahmen der offiziell zur Verfügung stehenden Möglichkeiten können frei eingestellt werden. Traktionskontrolle und ABS stehen nicht zu Verfügung.
Wetter und Streckenbedingungen
  • Die Wettereinstellungen werden 14 Tage vor dem jeweiligen Rennen bekannt gegeben. Der Server wird zu Testzwecken bereits zu diesem Zeitpunkt mit den korrekten Einstellungen laufen, um den Fahrern das Training mit den korrekten Wetter- und Streckenbedingungen zu ermöglichen.
Schadenseinstellungen
  • Der Schaden steht auf 80%.
PitLanePenalty App (PLP)
  • Die im Downloadbereich bereitgestellte PLP App ist zwingend zu benutzen. Die Einstellungen der App dürfen nicht geändert werden. Beim Zutritt auf den Server ist darauf zu achten, dass die PLP App auch aktiviert ist.
Genaue Informationen zu den Einstellungen erfolgen vor den Rennen im Fahrerbriefing.
Allgemeines Verhalten
  • Eine freundliche, zuvorkommende und höfliche Umgangsform wird jederzeit vorausgesetzt. Dieses schließt neben den Fahrern auch Freiwillige und Offizielle und neben der Kommunikation auch das Verhalten auf und neben der Strecke ein.
  • Obszöne verbale Ausdrücke jedweder Form und Güte werden nicht toleriert und haben den sofortigen Ausschluss aus dem Event zur Folge.
  • Fahrerische Aktionen, deren erkennbares Ziel es ist, einem Mitstreiter bewusst Schaden zuzufügen, werden zu keiner Zeit toleriert.
  • Diese Regelung betrifft den Fahrbetrieb im Rahmen der X-BOW BATTLE ONLINE 2017/2018 zu jeder Zeit, Chat oder Teamspeak sowie die Renn-Nachbesprechung in Foren und jegliche weitere externe Kommunikation der Fahrer.
  • Es dürfen darüber hinaus keine Programme oder Dateien verwendet werden, die die eigentlichen Funktionen der Simulation verändern, um sich gegenüber seinen Mitstreitern einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.
Verhalten auf der Strecke
  • Ein Fahrer darf nur am Rennen teilnehmen, wenn er im Umgang mit Fahrzeug und Strecke eine ausreichende Sicherheit hat. Dies beinhaltet in besonderem Maße die Fahrzeugkontrolle im Verkehr und abseits der Ideallinie.
  • Jeder Teilnehmer muss in der Lage sein, den rückwärtigen Verkehr im Spiegel im Blick zu haben.
  • Fahrer, die in den Trainingssessions aufgrund unzureichender Rennvorbereitung, durch mangelnde Fahrzeugkontrolle oder Streckenkenntnis auffallen und dadurch den Rennverlauf negativ beeinflussen könnten, können von der Rennleitung zum Verlassen des Servers aufgefordert oder bei Nichtbeachten nach vorherigem Hinweis vom Server entfernt werden.
  • Ein Anhalten auf der Fahrbahn ist grundsätzlich untersagt. Ausnahme bilden hier lediglich Startversuche während des Trainings, die allerdings nur an ungefährlichen Stellen der Strecke geübt werden dürfen, wo sie andere Fahrer nicht behindern.
Verhalten beim Überrunden
  • Bei einer Überrundung ist die Renngeschwindigkeit in gleichem Maße beizubehalten, wie bei einem normalen Überholmanöver. Besondere Maßnahmen zum Passieren lassen, insbesondere plötzliches Verzögern außerhalb der üblichen Bremszonen oder Nichtbeschleunigen aus Kurven heraus ist zu unterlassen, da dieses Verhalten vom Hintermann schlecht antizipiert werden kann.
  • Ein Verlassen der Ideallinie ist gestattet, sofern dies frühzeitig und für den Überrundenden klar erkennbar geschieht.
  • Allgemein soll als Grundsatz für beide Parteien gelten, dass das eigene Verhalten beim Überrunden für das Gegenüber bestmöglich vorhersehbar sein soll.
  • Steht eine Überrundung an, so trägt grundsätzlich der überrundende Fahrer Sorge für ein sauberes Überholmanöver. Im Zweifel ist die Überrundung abzubrechen.
  • Der Überrundende Fahrer hat keinen Anspruch darauf, sofort durchgelassen zu werden. Dies gilt in besonderem Maße dann, wenn der Streckenverlauf ein Passieren lassen nur schwer oder gar nicht möglich macht.
  • Der überrundete Fahrer hat seinerseits jedoch den schnelleren Fahrer ungehindert passieren zu lassen, sobald dieser erkennbar ein Überholmanöver einleitet und der Streckenverlauf es zulässt.
Verhalten im direkten Zweikampf
  • Linienwechsel, z.B. der Wechsel auf die sogenannte „Kampflinie“, sind grundsätzlich erlaubt. Hierbei wird folgende Situationsunterscheidung getroffen:
  • Es ist – ohne vorangegangenes Angriffsmanöver eines Gegners – jederzeit gestattet, frei die Linie zu wechseln. Dies gilt im Wesentlichen für den Fall des „Abschüttelns“ des Gegners aus dem Windschatten, sowie für sämtliche Manöver, bei denen der Linienwechsel nicht als direkte Folgereaktion aus dem Linienwechsel eines Angreifers erfolgt. Auf exzessives Zick-Zack-Fahren sollte jedoch verzichtet werden.
  • Es ist – als Reaktion auf ein Angriffsmanöver – einmal erlaubt, zum Zwecke der Abwehr die Spur zu wechseln („Kampflinie“). Ein weiterer Linienwechsel ist verboten, wenn der Gegner sich in unmittelbarer Nähe befindet. Dies gilt in besonderem Maße für Bremszonen.
Chat-Regeln in den jeweiligen Sessions
  • Während der freien Trainings ist das Schreiben von Nachrichten im Text-Chat gestattet.
  • Während der Qualifikation und den Rennen ist das das Schreiben von Nachrichten im Text-Chat verboten.
Zusammensetzung der Rennkommission
  • Sollten sich während der Qualifikation oder der Rennen Unfälle oder andere Vorkommnisse ereignen, bei denen ein Fahrer Protest einlegt oder die Rennkommission von sich aus eine Untersuchung einleitet, können Strafen ausgesprochen werden. Die Rennkommission besteht aus drei an der Serie unbeteiligten und erfahrenen Fahrern: XX, XX, XX.
Einreichen von Protesten
  • Proteste müssen auf der xbb.sim-department.eu -Website bei der Rennkommission gemeldet werden. Hierfür steht ein Formular zur Verfügung. Anderweitig eingereichte Proteste können nicht berücksichtigt werden.
  • Proteste müssen spätestens bis zum nächsten Samstag nach dem jeweiligen Rennen eingereicht werden.
  • Die Rennleitung stellt nach dem Rennen auf der XBB Online-Website die Replays der Events zur Verfügung. Der für den Protest benötigte Zeitindex bezieht sich auf dieses Replay!
Vergehen und Strafmaß
Anbei eine kleine Zusammenstellung von Vorfällen, die bestraft werden können:
  • –      Verursachen eines Unfalls
  • –      gefährliche oder unfaire Fahrweise
  • –      ohne Rücksicht auf die Strecke zurückfahren
  • –      vorsätzliches Abkürzen
  • –      mehrfacher Spurwechsel / Zick Zack fahren
  • –      Abdrängen eines Gegners
  • –      Missachtung der Flaggensignale
  • –      Behindern oder Blockieren von Gegnern, z.B. beim Überrunden oder während der Qualifikation
  • –      Ungebührliches Verhalten.
Wie hoch die Strafen ausfallen, wird von Fall zu Fall unterschieden. Wir wollen keinem Teilnehmer den Spaß am Racing nehmen, die Rennen und die Zweikämpfe sollten allerdings immer fair ablaufen. Denkt immer daran, dass die Rennen mit Schaden gefahren werden und teilweise auch schon bei leichtem Kontakt Schäden entstehen können. Nachfolgend gibt es eine Auflistung der möglichen Strafen:
  • –      Verwarnung
  • –      Zeitstrafe für das bereits absolvierte Rennen
  • –      Disqualifikation
  • –      Versetzung in der Startreihenfolge im nächsten Rennen
  • –      Startverbot für ein Rennen
  • –      Ausschluss aus der Meisterschaft.
Punktevergabe
Für beide Rennen werden jeweils die folgenden Punkte von Platz 1 bis 15 vergeben:
25 / 20 / 16 / 13 / 11 / 10 / 9 / 8 / 7 / 6 / 5 / 4 / 3 / 2 / 1.
Punkte erhält ein Fahrer nur, wenn er mindestens 75% der vorgegebenen Renndistanz absolviert hat. Dabei zählen nur vollständig absolvierte Runden.
Fahrerwertung
  • In der X-BOW BATTLE ONLINE 2017/2018 gibt es nur eine Fahrerwertung. Der Fahrer mit der höchsten Gesamtpunktzahl nach Abschluss der Saison ist Meister. Die Gesamtpunktzahl ergibt sich aus der Summe aller erhaltenen Punkte.
  • Bei Fahrern ohne Punkten wird das beste Einzelergebnis für die Platzierung in der Gesamtwertung herangezogen.
  • Es gibt keine Streichresultate.
  • Ein aus der Meisterschaft ausgeschiedener Fahrer behält seine Punkte und wird weiter in der Wertung geführt.
Sollte es zu einem Punktegleichstand kommen, werden folgende Regeln in der angegebenen Reihenfolge angewendet:
  • Anzahl der Siege
  • Anzahl der 2. Plätze
  • Anzahl der 3. Plätze
  • Anzahl der Pole Positions
  • Anzahl der schnellsten Rennrunden
  • Losentscheid
Skins
  • Alle Teilnehmer der X-BOW BATTLE ONLINE starten mit einem von der Rennleitung zur Verfügung gestellten Skin. Diese unterscheiden sich farblich und enthalten den jeweiligen Fahrernamen sowie die passende Startnummer.
Startnummern
  • Bei der Anmeldung zur Meisterschaft kann der Startnummernwunsch angegeben werden. Sollte es bei einer Nummer zu mehreren Anfragen kommen, entscheidet die Rennleitung nach Zeitpunkt der Zulassung, welchem Fahrer die Nummer zusteht.
Farbe
  • Bei der Zulassung zur Meisterschaft kann ein Farbenwunsch angegeben werden. Sollte es bei einer Farbe zu mehreren Anfragen kommen, entscheidet die Rennleitung welchem Fahrer die Farbe zusteht.
Downloads
  • Alle zwingend benötigten Strecken, Skins und Apps werden per Simsync zum Download bereit gestellt.
  • Sollten einzelne Bestimmungen dieses Regelwerkes undurchführbar sein bzw. undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Regelwerkes im Übrigen nicht berührt. Die vorstehende Bestimmung gilt entsprechend für den Fall, dass sich das Regelwerk als lückenhaft erweist.